Aga Khan

Grabmal des Aga Khan III. in Assuan

Hier liegen die sterblichen Überreste des ehemaligen geistigen Führeres Aga Khan III. der Ismaeliten, einer Sekte des Islam, der in Assuan oftmals die Wintermonate verbrachte. Leider ist es heute nicht mehr möglich, das Mausoleum zu betreten.

Nach seinem Tod folgte ihm sein Enkel Aga Khan IV. als Herrscher der Ismaeliten. Aga Khan III. wurde in Assuan (Oberägypten) am westlichen Nilufer in einem Mausoleum beigesetzt. Die Begum, seine letzte, aus Frankreich stammende Frau, ließ das Denkmal an dieser außergewöhnlicher Stelle mit Blick über den Nil errichten. Sie wurde später selbst dort beigesetzt.

© 2016 Ing. Rabitsch Otto - Alle Rechte vorbehalten