Montenegro

  • Bar

    Nach dem Erdbeben von 1979 wurde die auf einem Hügel landeinwärts liegende Altstadt aufgegeben und die Stadt direkt an der Küste neuerbaut. Das Stadtbild ist geprägt von modernen Wohnblöcken, einig...

  • Budva

    Budva (italienisch: Budua) ist eine Stadt in Montenegro mit ca. 11.000 Einwohnern. Der Ort lag ursprünglich auf einer Insel, die mittlerweile durch eine Sandbank mit dem Festland ...

  • Kotor

    Kotor (italienisch: Cattaro, lateinisch: Acruvium) ist eine Hafenstadt in Montenegro, etwa 90 Kilometer südlich von Dubrovnik. Die Stadt ist Sitz des katholischen Bistums Kotor. ...

  • Njegusi

    Unterhalb des Berggipfels sollte man einen Ausflug in das durch zahlreiche Köstlichkeiten bekannte Dorf Njegusi machen. Berühmt ist der Käse, der Schinken, "Kastradina" (getrocknetes Schafsfleisch)...

  • Ulcinj

    Ulcinj (alb. Ulqin/Ulqini, italien. Dulcigno) ist die südlichste Stadt Montenegros und liegt an der Adria nahe der Grenze zu Albanien. Die Stadt hat etwa 10.800 Einwohner. In der gle...

  • Cetinje

    Cetinje ist eine Kleinstadt in Montenegro zwischen Podgorica und Budva mit etwa 15.500 Einwohnern. Sie liegt 670 über NN im Tal der Cetina an den Füßen des Lov en-Massivs. In Cetinje ...