Puyou-Temple

Leuchttisch

Beschreibung Puyou Tempel

Acht Äußere Tempel (chin. Waibamiao) ist ein Sammelbegriff für verschiedene buddhistische Tempel aus der Kangxi- und Qianlong-Zeit der Qing-Dynastie in Chengde (Provinz Hebei der Volksrepublik China).

Die Tempel Putuo-Zongcheng-Tempel (Tempel der Potaraka-Doktrin), Xumi-Fushou-Tempel (Tempel der Glückseligkeit und des Langen Lebens des Sumeru-Berges), Puning-Tempel (Tempel des Universalen Friedens), Pule-Tempel (Tempel der Universalen Freude) stehen seit 1961 unter nationalem Denkmalschutz, der Anyuan-Tempel (Tempel der Befriedung der Fernen Gebiete) und der Shuxiang-Tempel seit 1988, der Puren-Tempel (Tempel des Umfassenden Menschenliebe) seit 2001 und der Puyou-Tempel seit 2006.

Die Acht Äußeren Tempel stehen zusammen mit dem Sommerpalast (Chengde) auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

© 2016 Ing. Rabitsch Otto - Alle Rechte vorbehalten